Die ultra-scharfen Chilis, Capsicum Chinense

Die schärfsten Chilis der Welt gehören zu den Chinense Art. Für Fans von ultrascharfen Chilis geht es beim Anbau hauptsächlich um das unten abgebildete Molekül Capsaicin und darum, wie man möglichst viel davon in der produzierten Chilischote konzentrieren kann.

Abb. 1 Struktur des Capsaicinmoleküls

Die Fähigkeit der Pflanze, Capsaicin in ihren Früchten zu konzentrieren, hängt von der Sorte der jeweiligen Art ab. Es wurde eine Skala entwickelt, um die Schärfe (die Capsaicin-Konzentration) der Chili-Früchte zu bewerten. Die Maßeinheit in dieser Skala ist die Scoville Heat Unit.

In Abbildung 2 sind die SHU-Werte verschiedener Chilisorten aufgeführt.

Abb. 2 Schovill heat unit Werte für verschiedener Chilisorten

In der Anbausaison 2022 werden die folgenden 5 Chilis, die in Tabelle 1 aufgeführt sind, angebaut.

Chili Scoville Heat Units (SHU)
Carolina Reaper1.569.300-2.2 Mio.
Trinidad Scorpion Moruga1.207.764-2 Mio.
7 Pot Brainstrain Yellowca. 1 Mio.
Bhut Jolokia Caramelca. 500.000
Habanero Big Whiteca. 300.000
Tabelle 1. Die Ultra-Hot-Chili-Varietäten, die in der Saison 2022 angebaut werden

Darüber hinaus konnte eine Chili-Pflanze aus der Anbausaison 2021 überwintert werden. Eine 7-Topf Chaguanas Chocolate (800.000-1 Mio. SHU).

Abb. 3 28.01.2022 Eine 7 Pot Chaguanas Chocolate Chilli pflanze aus der 2021 Season, das Überwintert hatte.

Die ersten Fröste der Saison 2021 haben die anderen Chilis so geschädigt, dass sie nicht erfolgreich überwintert werden konnten.

Keimung der Chilisamen für 2022

23.01.22 Die zu keimenden Samen wurden in ein feuchtes Papiertuch eingewickelt, in eine Plastiktüte gelegt und auf die Wärmematte des Inkubators gestellt (Abb. 4).

Abb. 4 Inkubationseinrichtung für Chilisamen

Die Temperatur wurde mit einem Inkbird ITC-306 Temperaturregler geregelt, der auf 27°C mit einer Temperaturdifferenz von 0,4°C eingestellt war. Das Temperaturprofil des Inkubators wurde mit einem K-Typ-Thermoelement gemessen, das an einen Datenlogger (Lascar Electronics) angeschlossen war, der eine Temperaturmessung in Intervallen von einer Minute aufzeichnete. Ein repräsentativer Abschnitt der Heizzyklen ist in Abb. 5 dargestellt. Dieses Datensegment zeigt den Heizzyklus, nachdem der Inkubator 300 Minuten lang in Betrieb gewesen war.

Abb.5 Heizzyklus des Inkubators nach 300 Minuten Betrieb.

27.01.2022

Die ersten ultra-scharfen Chilisamen, die gekeimt sind, waren die Carolina Reaper. Acht von zehn Samen waren bereit, in die Erde gebracht zu werden.

Abb. 6 Carolina Reaper Samen nach etwa 4 Tagen im Inkubator.

Abb. 7 31.01.2022 Nach etwa drei Tagen beginnen die ersten Carolina-Reaper-Pflanzen durch den Boden zu stoßen.

Die Pflanzen standen in einer durchsichtigen Plastikbox auf einer Fensterbank. Der Raum, in dem sie standen, war nicht beheizt, lag aber neben beheizten Räumen.

Abb. 8 Carolina Reaper Pflanzen am 17.03.2022

Die Wachstumsrate der Carolina Reapler-Pflanzen ist relativ langsam. Dies ist auf die Temperatur- und Lichtbedingungen zurückzuführen, unter denen die Pflanzen gewachsen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.